SET-FREE Motivation
SET-FREE Logo
  • Aktuelles

    Freundesbrief: lesen | abonnieren

  • Buchtipp

    »STRAFTÄTER VERÄNDERN« zeigt, was wir unter sozialer Gefängnisarbeit aus christlichem Glauben verstehen, und dass dies anderenorts bereits Realität ist!

    Mehr Infos: APAC

  • Fragen Sie!

    FAQs: Wir bemühen uns, all Ihre Fragen rund um das Thema »Strafvollzug« zu beantworten.

    Fragen: stellen | lesen

Erster Besuch nach 8 Jahren Haft

W., JVA Straubing

"… in den ersten Jahren bekam ich noch von Freundinnen Besuch. Es zerriss mich jedes Mal, wenn die Besuchszeit vorbei war. Dieses Auf und Ab der Gefühle hätte mich im Lauf der Zeit kaputt gemacht. Mit der Zeit wurden die Besuche immer weniger, bis niemand mehr kam. Einige Jahre dachte ich, es sei ganz gut so, dann kommt nicht jedes Mal der Trennungsschmerz hoch, wenn die Besuchszeit vorbei ist.

So wurde diese Zeit hinter Mauern leichter zu ertragen – dachte ich zumindest. Aber es ist ein schlimmer Trugschluss, denn ich bin innerlich langsam gestorben.

Selbsthilfe - Endlich-Leben Kleingruppe von Gefangenen

JVA Straubing, Brief an einen Ehrenamtlichen

… Vielen Dank für die Vermittlung des Kontakts zu dem ehrenamtlichen Mitarbeiter. Sein Brief an mich war eine sehr schöne Überraschung, über die ich mich ganz arg gefreut habe. Es ist für mich nicht einfach zu schreiben.

15 Jahre Haft – Ohne das Engagement vieler Ehrenamtlicher wäre ich irgendwann gestorben

Herbert

… Seit 1965 war ich insgesamt 15 Jahre in den unterschiedlichsten Gefängnissen in Haft wegen Diebstahl, Einbruch, Betrug, Unterschlagung, Erpressung, Zuhälterei und Körperverletzung – und jedes mal zu Recht. Seit 1988 kann ich nun straf- und drogenfrei leben und danke Gott und den vielen Menschen, die mich dabei begleitet haben und heute noch begleiten.